Physics

Theorie du mouvement de la lune - download pdf or read online

By Delaunay Ch.

Show description

Read Online or Download Theorie du mouvement de la lune PDF

Best physics books

Gravitational Waves from Perturbed Black Holes and by Rezzolla L. PDF

Those lectures target at offering an advent to the houses of gravitational waves and particularly to these gravitational waves which are anticipated because of perturbations of black holes and neutron stars. Imprinted within the gravitational ra- radiation emitted by way of those items is, in reality, a wealth of actual details.

Read e-book online Ultraviolet Spectroscopy and UV Lasers PDF

Offers an entire and thorough exam of the most recent advances within the instrumentation, review, and implementation of UV know-how for trustworthy and effective info acquisition and research. Discusses the LIF procedure for learning natural molecules at low vibrational temperatures.

Cecilia Jarlskog (auth.), Dietrich E. C. Fries, Julius Wess's New Phenomena in Lepton-Hadron Physics PDF

The NATO complicated summer time Institute 1978 was once held at Karlsruhe from Sept. four to Sept. sixteen. The name of the college "New Phenomena in Lepton and Hadron Physics" pertains to the current very interesting section in particle physics. a powerful volume of experimental facts has been accumulated in aid of a primary new photo of the subnuclear global, - an image which has came across its theoretical formula in Que~tum Chromodynamics and Gau~ theories.

Additional info for Theorie du mouvement de la lune

Example text

2) in direkt meßbare Größen umformen. So kommt man zu l=η 3 . 3) Man kann also aus Messung von Druck, Dichte und innerer Reibung eines Gases die mittlere freie Weglänge errechnen. – Ein anderer Weg führt über die Wärmeleitzahl. 4) (N = Zahl der Moleküle je Volumeneinheit, C V = spezifische Wärme bei konstantem Volumen, NA = Avogadrosche Zahl). Geringe Wärmeleitfähigkeit wird also mit schweren Molekülen erreicht, da dann v2 bei gegebener Temperatur klein ist. Aus der mittleren freien Weglänge l erhält man den Wirkungsquerschnitt und damit die Größe von Molekülen, wie in Abschn.

Lett. 66, 48 (1991). Für eine Übersicht sei verwiesen auf J. Frommer, Angew. Chem. 104, 1325 (1992) 14 2. Mechanische Eigenschaften von Molekülen, Größe, Masse Abb. 6. Schema der Anordnung von Fettsäure-Molekülen auf einer Wasseroberfläche. Dabei bedeuten: Wassermoleküle, wasserlösliche (hydrophile) Sauerstoffatome bzw. Hydroxyl-Gruppen und wasserunlösliche (hydrophobe) Kohlenstoffatome bzw. CH2 -Gruppen. Mehr dazu in Abschn. 7 Kristallisation von Molekülen auf Oberflächen im Zeitablauf verfolgen.

2) in direkt meßbare Größen umformen. So kommt man zu l=η 3 . 3) Man kann also aus Messung von Druck, Dichte und innerer Reibung eines Gases die mittlere freie Weglänge errechnen. – Ein anderer Weg führt über die Wärmeleitzahl. 4) (N = Zahl der Moleküle je Volumeneinheit, C V = spezifische Wärme bei konstantem Volumen, NA = Avogadrosche Zahl). Geringe Wärmeleitfähigkeit wird also mit schweren Molekülen erreicht, da dann v2 bei gegebener Temperatur klein ist. Aus der mittleren freien Weglänge l erhält man den Wirkungsquerschnitt und damit die Größe von Molekülen, wie in Abschn.

Download PDF sample

Theorie du mouvement de la lune by Delaunay Ch.


by Kenneth
4.2

Rated 4.10 of 5 – based on 15 votes