German 10

Get Arabien: Mehr als Erdöl und Konflikte PDF

By Udo Steinbach

ISBN-10: 3322914127

ISBN-13: 9783322914125

ISBN-10: 3810009814

ISBN-13: 9783810009814

Die Araber und die "Arabische Welt" begegnen uns nahezu täglich - in ganz unterschiedlichen Zusammenhängen - in den Medien. Gegenstand und Anlaß der Berichterstattung freilich sind zumeist wenig erfreulich. Das hat viele Gründe. Einer ist in der Tht das schwere Erbe, das die Geschichte den Arabern hinterlassen hat: erst die Herrschaft des Os­ manischen Reiches, später die anderthalb Jahrhunderte dauernde Dominanz Europas. Ein anderer Grund liegt naturgemäß in den Ara­ bern selbst. Vergleichen mit anderen Teilen der nicht-europäischen (im weitesten Sinne) Welt tun sie sich schwer, die Gegebenheiten und Erfordernisse der Modeme anzunehmen und mitzugestalten. Ein dritter Grund aber liegt in unserem eingeschränkten Wahrneh­ mungsvermögen in einer Zeit, in der vornehmlich damaging Sensatio­ nen, vermittelt in den Medien, eine breite Öffentlichkeit unter­ halten. In unseren Thgen, in der die Welt so rasch zusammenwächst, in der Schranken fallen und neue Formen vielseitiger Zusammenarbeit ent­ stehen, sollten wir uns eine solche Fremdheit nicht mehr leisten. Das hier vorgelegte Bändchen soll deshalb ein wirklichkeitsnahes Bild der Araber und ihrer "Welt" vermitteln. Es soll helfen, Fremdheit zu überwinden. Nach der Durchsicht der zumeist kurzen Beiträge soll der Leser das Gefühl haben, etwas mehr von der "arabischen Welt", ihren Menschen und Problemen, aber auch ihren Bemühungen, in dieser Welt einen Platz zu finden, zu verstehen, als dies ihm aus der laufenden Berichterstattung möglich ist.

Show description

Read or Download Arabien: Mehr als Erdöl und Konflikte PDF

Similar german_10 books

New PDF release: Serien-Welten: Strukturen US-amerikanischer Serien aus vier

Dr. Irmela Schneider ist z. Z. Professorin am Institut für Theater-, movie- und Fernsehwissenschaft an der Universität zu Köln.

Additional resources for Arabien: Mehr als Erdöl und Konflikte

Sample text

Um die Zahl irakischer Bürger zu vergrößern, erleichterte er die Naturalisierung anderer Araber; darüber hinaus gab er irakischen Familien hnpulse, möglichst viele Kinder aufzuziehen. Seit der Mitte der 70er Jahre machte die irakische Wrrtschaft einen bis dahin nicht gekannten Sprung nach vorne auf der Basis der sprunghaft gestiegenen Öleinnahmen. Der Schwerpunkt des Entwicklungsprogramms lag auf den Gebieten, in denen rascher Erfolg garantiert war und sich Erfolge am deutlichsten manifestieren ließen: Öl und Bergbau, chemische Industrie sowie massive Bewässerungsprojekte.

Kriegskoalition zerbröckelt Während es der Liga immerhin gelang, sich nach ihrer schwersten Krise im Jahre 1990 in einem, wenn auch politisch wenig verbindlichen Rahmen wieder zusammenzufinden, zerbröckelte die arabische Kriegskoalition gegen den Irak schon bald nach Kriegsende. Marokko, das als einziges Maghreb-Land zunächst etwa 1200 Soldaten als Bestandteil der antiirakischen Kriegskoalition an den Golf entsandt hatte, war unter dem Druck der öffentlichen Meinung im eigenen Land und in den anderen Maghreb-Ländern ausgeschert.

Auch vom politischen Umfeld der Re- 53 gion gehen bislang keine optimistisch stimmenden Impulse aus, weder vom ungelösten Nahostkonflikt, noch vom Afghanistanproblem oder der außerordentlich labilen Situation am Horn von Afrika. Auf absehbare Zeit wird die Golfregion wohl eine "Schlechtwetterecke" der Weltpolitik bleiben. 54 Amazia Baram Saddam Hussein Der entfesselte Diktator Geboren am 28. April 1937, wächst er, Halbwaise von Geburt an, im Hause seines Onkels Khairallah Thlfah in Tikrit, etwa 150km nördlich von Bagdad am Tigris gelegen, auf.

Download PDF sample

Arabien: Mehr als Erdöl und Konflikte by Udo Steinbach


by Edward
4.2

Rated 4.96 of 5 – based on 25 votes