German 10

Tino Bargel, Beate Krais, Dieter Geulen (auth.), Wolfgang's 25. Deutscher Soziologentag 1990. Die Modernisierung PDF

By Tino Bargel, Beate Krais, Dieter Geulen (auth.), Wolfgang Glatzer (eds.)

ISBN-10: 3322835065

ISBN-13: 9783322835062

ISBN-10: 3531121847

ISBN-13: 9783531121840

Show description

Read or Download 25. Deutscher Soziologentag 1990. Die Modernisierung moderner Gesellschaften: Sektionen, Arbeits- und Ad hoc-Gruppen, Ausschuß für Lehre PDF

Best german_10 books

Serien-Welten: Strukturen US-amerikanischer Serien aus vier by Irmela Schneider (auth.), Irmela Schneider (eds.) PDF

Dr. Irmela Schneider ist z. Z. Professorin am Institut für Theater-, movie- und Fernsehwissenschaft an der Universität zu Köln.

Additional resources for 25. Deutscher Soziologentag 1990. Die Modernisierung moderner Gesellschaften: Sektionen, Arbeits- und Ad hoc-Gruppen, Ausschuß für Lehre

Example text

Strukturell sind rur die Analyse ausgewahlte Selbstandigenkarrieren ahnlich, die Geschafte wurden nicht in der familialen Weitergabe fortgeruhrt, sondern zwischen dem 20. und 30. Lebensjahr neu gegrtindet. Welche unterschiedlichen Vorstellungen tiber die biographische berufliche Selbstandigkeit werden in diesen drei Biographien angesprochen und welche Erfahrungen werden orientierungswirksam und rur die biographische AnschluBfahigkeit genutzt? Paul Schreiber macht seinen ersten Versuch zur Selbstandigkeit, als er 22 Jahre alt ist; Ludwig Hegel ist 24 Jahre und Werner Rublack ist 26 Jahre all.

So ist der Weg in die berufliche Selbstiindigkeit (idealtypisch) mit Risiken behaftet. Dazu ziihlen nicht nur, aber auch, materielle Unsicherheiten, was den spiiteren geschiiftlichen Erfolg, das Einkommen, die Altersversorgung und anderes angeht. GleichermaBen kommt hinzu, daB hier Unwiigbarkeiten liegen, neuen Rollenanforderungen gerecht werden zu miissen, die meistens noch nicht klar formulierbar sind. So zeigt sich der Weg in die Selbstandigkeit doch insgesamt als ein berufsbiographisch zumeist starkes und einschneidendes Ausscheren aus routinisierten Handlungsrollen und abgesteckten -anforderungen in eine schwach strukturierte und schwer prognostizierbare Zone der Unsicherheit, die stets auch mit Moglichkeiten des Scheiterns behaftet ist.

Grandes ecoles et esprit de corps, Paris: Editions de minuit. ) (1985): Bildungsbfirgertum im 19. Jahrhundert. Teil I: Bildungssystem und Professionalisierung in intemationalen Vergleichen, Stuttgart: Klett Cotta. Hartung, Dirk und Beate Krais (1990): "Studium und Beruf'. ), Das Hochschulwesen in der Bundesrepublik Deutschland, Weinheim: Deutscher Studien Verlag, S. 179-209. ) (1990): Bildungsbiirgertum im 19. Jahrhundert. Teil IV: Politischer EinfluB und gesellschaftliche Formation, Stuttgart: Klett-Cotta.

Download PDF sample

25. Deutscher Soziologentag 1990. Die Modernisierung moderner Gesellschaften: Sektionen, Arbeits- und Ad hoc-Gruppen, Ausschuß für Lehre by Tino Bargel, Beate Krais, Dieter Geulen (auth.), Wolfgang Glatzer (eds.)


by Richard
4.2

Rated 4.01 of 5 – based on 36 votes